Jetzt unverbindlich anfragen:

IHRE TEXTILDRUCKEREI IM NORDEN

Funktionsweise des Textildrucks – diese Druckarten gibt es und so funktionieren sie

Wenn Sie ein Unternehmen führen oder der Leiter eines Sportvereins sind, dann ist Teil Ihrer Arbeit die Beschaffung von geeigneter Arbeits- oder Mannschaftskleidung. Bei uns in der Alpha Textildruck GmbH in Hamburg finden Sie garantiert das richtige Druckverfahren, welches für Ihren individuellen Einsatzbereich passend ist.

Unsere Kleidungsstücke sind in der Regel von der international bekannten Marke „Fruit of the Loom“, welche sich dank hervorragender Qualität zu günstigen Preisen am Markt etabliert hat. Die Qualität der Textilien ist für uns wichtig – Sie erhalten schöne und leuchtende Farben und das bei jeder Drucktechnik aus unserem Angebot. Wir erläutern Ihnen hier die Funktionsweise der Drucktechniken und der verwendeten Gerätschaften dazu. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu Ihren Möglichkeiten!

So funktionieren die einzelnen Druckarten

Als Textildruck werden jegliche Verfahren bezeichnet, mit denen wir Textilien bedrucken können. Wir bieten dabei die am häufigsten vertretenen Methoden an:

  • Siebdruck
  • Digitaldruck
  • Textildirektdruck
  • Flockdruck
  • Flexdruck

Beim Siebdruck wird der Druckvorgang mithilfe von Farbe durchgeführt. Dazu wird eine Schablone angefertigt, in welche wir die Farbe hineingießen und mit einem Spachtel verteilen. Dies ist die älteste Form des Drucks auf Textilie, die Umsetzung ist schnell und einfach. Beim Textildirektdruck findet ein direktes Drucken des Musters auf den Stoff statt.

Die Umsetzung des Digitaldrucks hingegen geschieht mittels einer Transferfolie, bei der wir das Muster am Ende mit Hitze und Druck auf das Kleidungsstück anbringen. Die Varianten Flock- und Flexdruck basieren beide auf der Arbeit mit einem Schneidplotter. Dabei schneidet dieser die Folien exakt in der Form Ihres Wunschmotivs aus.

Jede dieser Funktionsweisen bringt Vorteile mit sich, die je nach Berufsgruppe und Verwendungszweck der Textilien zum Tragen kommen. Damit Sie für Ihr Unternehmen die richtige Wahl treffen, beraten wir Sie gerne am Telefon oder persönlich vor Ort in Hamburg. Nutzen Sie unsere Erfahrung von mehr als 20 Jahren im Textildruck und kontaktieren Sie uns!

Mit diesen Mitteln und Geräten wird gedruckt

Die verschiedenen Methoden des Textildrucks funktionieren auf unterschiedliche Art und Weise und benötigen unterschiedliche Mittel oder Geräte. Beim Siebdruck findet kein Drucken im eigentlichen Sinne statt. Die Farbe zieht in das Kleidungsstück ein und wird durch Hitze am Stoff befestigt. Durch die abschließende Behandlung ist das Motiv strapazierfähig und lange haltbar.

Beim Textildirektdruck erfolgt ein Vorgang, der mit dem heimischen Drucker vergleichbar ist. Statt des Papiers kommt hier nur Stoff in den Einzug. Als Tinte dienen spezielle Textilfarben, die wir wie bei einem regulären Drucker auf den Stoff bringen. Nach der Hitzebehandlung ist das Motiv unempfindlich und strapazierfähig.

Der Digital-, Flock- und Flexdruck arbeiten hingegen mit Folien, auf welche wir das Motiv drucken bzw. aus welcher wir es ausschneiden. Das Ausschneiden beim Flock- und Flexdruck geschieht hier dank eines Schneidplotters, der exakt nach Vorgabe des Computers das gewünschte Motiv aus der Folie schneidet. Die Folie ist bereits vorgefärbt. Nach dem Ausschneiden wird das Motiv durch Hitze und Druck in die Fasern des Stoffs gepresst – beim Flockdruck entsteht so ein samtiger Eindruck, beim Flexdruck ist das Ergebnis glatt, glänzend und sehr robust. Der Digitaldruck funktioniert mit einer Folie, welche wir mit einem Drucker und spezieller Textiltinte bedrucken. Anschließend legen wir die Transferfolie auf das Kleidungsstück, wo sich das Motiv mit Hitze und Druck auf den Stoff überträgt.

Der Weg von der Bestellung zur Abholung

Sollten Sie Zweifel haben, welches Verfahren für Sie am besten geeignet ist, so helfen wir Ihnen gerne weiter. Nachdem Sie sich für eine Möglichkeit entschieden haben, lassen Sie uns Ihre gewünschte Bilddatei zukommen. Diese kann aus einem Foto, einem Bild, einem Schriftzug oder einer Kombination der genannten bestehen. Bitte beachten Sie dazu auch unser Datenblatt zur Druckvorbereitung, welches Sie auf unserer Homepage finden. In der Regel verwenden wir Ihre Datei genauso, wie Sie uns diese zusenden. Möchten Sie, dass wir noch Änderungen daran vornehmen, wie eine Aufhellung, dann teilen Sie uns das bitte mit.

Sollten Sie selbst keine Möglichkeit haben, Ihr Wunschmotiv zu gestalten, dann übernehmen wir auch den Entwurf gerne für Sie. Wir sprechen alle Details mit Ihnen ab und schicken Ihnen unseren Gestaltungsentwurf zu.

Anschließend beginnen wir mit der Herstellung des Drucks auf Ihrer gewünschten Kleidungsart und mit dem von Ihnen ausgewählten Verfahren. Wir kontrollieren die Qualität des Drucks und vergewissern uns, dass dieser fehlerlos ist. Nachdem der komplette Auftrag abgearbeitet ist, erhalten Sie von uns eine Benachrichtigung und Sie können Ihre Textilien abholen.

Wie lange die Bearbeitung eines Auftrags dauert, hängt von der gewählten Druckart und der Anzahl der zu bedruckenden Kleidungsstücke ab. Wir sind jedoch stets bemüht, Sie als Kunden so schnell wie möglich zufriedenzustellen und informieren Sie über mögliche Änderungen im Zeitplan. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein oder eine Frage dazu haben, dann scheuen Sie sich nicht, sich mit uns in Hamburg umgehend in Verbindung zu setzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.